PGKAFE 2019

Auch die Gardisten der Prinzengarde Euskirchen werfen sich einmal im Jahr ins Zeug und machen das, was man zu Karneval halt so macht – man verkleidet sich. Rückblick: Am 2. März 2019 lud die Garde zum wiederholten Male in das Stammquartier, der Alten Posthalterei, ein, um zum Ende der Session in ausgelassener Atmosphäre den Karneval zu feiern. In diesem Jahr stand die Prinzengarde-Kostüm-Party (kurz PG-KA-FE) unter dem Motto „Stars und Sternchen“. Die besten drei Kostüme bzw. Gruppen wurden in einer Jury ausgelobt. Mitglieder und Freunde feierten bis in den Morgen, bevor er in den Endspurt ging. Hier ein paar Impressionen des Abends.  Text und Fotos: Jens Pesch

kompletter Beitrag

Oktoberfest des Musikzuges

Bereits zum 6. Mal hatte der Musikzug der Prinzengarde Euskirchen 1938 e.V. die Schützenhalle an der Erft in ein bunt geschmücktes „Oktoberfestzelt“ verwandelt. Was im Jahr 2014 anlässlich des 60-jährigen Musikzugjubiläums in dieser Form als einmalige Veranstaltung geplant war hat sich mittlerweile als „das Oktoberfest“ in Euskirchen etabliert. Auch in diesem Jahr war die Schützenhalle wieder bis auf den letzten Platz, mit bestens gelaunten Gästen in schicken Dirndln bzw. Lederhosen, gefüllt. Und so eröffneten die Formationsführer Heinz Otto Koch und Sandra Guthausen das diesjährige Oktoberfest pünktlich um 19.11 Uhr zusammen mit Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und dem Ersten Beigeordneten Johannes Winckler. Nachdem das Münchener Stadtoberhaupt, bei der Eröffnung des dortigen[…]

kompletter Beitrag

Nachruf Jakob Henk

Am 21.05.2019 verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Jakob Henk. Jakob Henk war in den 1950er-Jahren einer der Mitbegründer unseres Musikzuges, dem er lange Jahre als Leiter vorstand. Im Jahre 1975 war er Prinz unserer Vaterstadt Euskirchen. Mit Jakob Henk verlieren wir einen Vollblutkarnevalisten der ersten Stunde aus unserer Garde. Wann immer er mit seinem Musikzug auftrat, war er gern gesehen und eine Bereicherung des Euskirchener Karnevals. Immer hieß es dann: “Do kütt Köbes möt senge Mädche on Jonge.“. Leeve Köbes, dä Herrjott es wohl der Menung, dat er do ovve ne neue Chef für senge Musikzoch bruch. Do wess os he onge fääle. Mach et joht do ovve. Met enem läzte Oeskerche Allaaf, deng Prinzengarde.

kompletter Beitrag

GRANDIOS, FULMINANT

Jedes Jahr steigt die Spannung ins Unermessliche. Dann nämlich, wenn der Reservist der Prinzengarde vor seinem Reservecorps-Abend steht. Schon im Fahrplan der Prinzengarde ist es deutlich zu erkennen. Es gibt nur diesen einen Auftritt, bei dem in der Spalte “Gefolge“ RESERVEeingetragen wird. Und da muss dann alles klappen. Also der Reservist, ansonsten über die Jahrzehnte in Sachen Bühnenerfahrung völlig abgeklärt, routiniert und absolut souverän, fiebert nun doch förmlich vor Spannung. Knöppe, Degen, Stiefel – alles wird auf Hochglanz gewienert. Jetzt kommt unweigerlich des Reservisten größte Sorge – passt de Uniform noch. Glück gehabt. Er kann, endlich dat janze Jedöns angezogen, in de Stadt marschieren. Aber halt. Zuerst Kontrolle bei de[…]

kompletter Beitrag

Frühschoppen der Artillerie 2019

Wie in jedem Jahr findet im Anschluss an den Kinderzug der Frühschoppen der Artillerie in der Posthalterei statt. Vorausschickend muss man gleich sagen: Des einen Leid, des anderen Freud. Denn während Küfer Sophia I. sich bei Sonnenschein und 10.000 Besucher am Zugrand einen Weg durch die Menge bahnte, verzögerte sich leider der Beginn des Frühschoppens, so dass wegen verschiedener Anschlusstermine das Prinzenpaar auch Kuchenheim und das Dreigestirn aus Euenheim nicht empfangen werden konnte, was die Artillerie sehr bedauert. Obwohl die Artillerie die kleinste Formation der Prinzengarde ist, konnten im Laufe des Nachmittages zahlreiche Tollitäten begrüßt werden und diese kamen sogar von außerhalb der Stadtgrenzen. Den Anfang machte das Prinzenpaar aus[…]

kompletter Beitrag