Knubbel-Concilium 2018

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Auch in diesem Jahr ist das Knubbel-Concilium wieder seinem Ruf, als eine der „Top-Veranstaltungen“ im Euskirchener Karneval gerecht geworden. Zum 38-zigsten Mal hat der Knubbel der Prinzengarde eingeladen und weit über 350 Gäste waren seiner Einladung gefolgt. In ein großes Rahmenprogramm war die 37-zigste Ordensverleihung des „Insigne Classis Turmalis“ eingebettet.

De Bremsklötz brachten schon zu Beginn mächtig Stimmung in den Saal, die Band „Lupo“ knüpfte daran an. Die Tanzgarde Schwerfe bliev Schwerfe und das Traditionscorps der Blauen Funken aus Zülpich vervollständigten das Rahmenprogramm. Prinz Peter II. und Küfer Vivian I. wurden in Begleitung unserer Prinzengarde auf das herzlichste vom gut gelaunten Publikum empfangen. Mit dem Tanz der Prinzengarde und dem Auftritt unserer PG-Girls endete das offizielle Programm des Conciliums.

Nach der Laudatio durch unseren Präsidenten Hermann Josef Kerzmann wurde der Orden an einen waschechten Oesekerchener Jong und einen echten Vollblutkarnevalisten überreicht. Kein geringerer als Heinz Otto Koch, Formationsführer unseres Musikzuges, darf sich in die Reihe der Träger des Ordens „Insigne Classis Turmalis“ einreihen.

Die Moderation an diesem Abend übernahm unser Gardist aus dem Tanzcorps Patrick Rothkopf, der mit viel Charme und Witz unser Publikum durch das Concilium, welches weit nach Mitternacht endete, führte.

Bleibt nur noch dem Knubbel der Prinzengarde für den gezeigten Einsatz ein Danke zu sagen verbunden mit der Freude wenn es wieder heißt: „Der Knubbel der Prinzengarde lädt wieder zum Concilium ein“.

Text: Georg Harzheim; Fotos: Jochen Thelen

Kommentare sind geschlossen.