Das Knübbelchen beim Fahnensetzen des Küfers

Am vergangenen Dienstag dem 2. Januar 2018 startete für den Küfer von Euskirchen, Vivian I., die Session mit dem traditionellen Hissen der Stadtfahne. Unsere Jüngsten der Garde, dem Knübbelchen, ehrten ihr Gardemitglied mit einem großartigen Auftritt. Denn, Vivian ist eine von ihnen, seit fünf Jahren aktiv auf der Bühne. Ob Minis, oder die Großen, alle Gruppen kamen zusammen, um auf der wohl kleinsten Bühne für diese Session, ihre diesjährige Choreographie zu präsentieren. Es war eine tolle Überraschung für alle Gäste. Geladen waren die Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, der Festausschuß Euskirchener Karneval, die Aktiven der Prinzengarde Euskirchen sowie Freunde und Vertreter der heimatstädtischen Vereine. Rund 110 Gäste kamen, um Küfer Vivian[…]

kompletter Beitrag

Der Nikolaus war da

Heute am zweiten Advent fand traditionsgemäß die Nikolausfeier vom Knübbelchen statt und der Nikolaus persönlich beschenkte die Nachwuchsgardisten reichlich. Viele fleißige Hände bereiteten schon seit Tagen die Feier vom Knübbelchen vor. Die Kinder backten Plätzchen und bastelten Dekorationen, die Eltern spendeten Kuchen und der Saal im Dorfgemeinschaftshaus in Roitzheim wurde für die bevorstehende Feier hergerichtet. Es galt, für rund 50 Kinder und deren Verwandte die Nikolausfeier vorzubereiten. Nachdem der Präsident der Prinzengarde Euskirchen, Hermann-Josef Kerzmann, das Kuchenbuffet in seiner Eröffnungsrede freigab, stürzten sich die Gäste auf die Berliner, Muffins, Plätzchen und Kuchen. Markus Tews spielte derweil ein paar weihnachtliche Lieder auf dem Saxophon. Später kündigte sich der Nikolaus an. Im[…]

kompletter Beitrag

Feucht aber fröhlich – die Session hat begonnen

Auf den Tag genau startete am 11.11. in Euskirchen die Session. Trotz anfänglichem Regen haben es sich die Jecken nicht nehmen lassen, den Alter Markt in Euskirchen aufzusuchen und den Start live mitzuerleben. Doch alles der Reihe nach. Die Sessionseröffnung beginnt traditionell in Euskirchen mit dem Pflanzen des Tollitätenbaumes im Entenpfuhlpark an der historischen Stadtmauer. So auch in diesem Jahr. Das Dreigestirn 2016/2017 Prinz Walter I., Bauer Ralf und seine Lieblichkeit Jungfrau Carlotta dekorierten und pflanzten ihren Baum in Begleitung der heimatstädtischen Vereine. Mit einem Umzug über die Neustraße ging es unter musikalischer Anleitung des Musikzuges der Prinzengarde Euskirchen zum Alter Markt, wo die Jecken sie schon erwarteten. Pünktlich zum[…]

kompletter Beitrag

Rudi’s erster Auftritt in Kuchenheim

Heute ist für die Kuchenheimer Karnevalisten der Startschuss gefallen und unser Knübbelchen war live dabei. Der Kuchenheimer Karnevals Club (KKC) hatte heute am 5. November 2017 in die hiesige Schützenhalle geladen, um gemeinsam mit den befreundeten Gesellschaften die fünfte Jahreszeit einzuläuten. Unser Knübbelchen war mit großem Aufgebot dabei und hat den zweiten Auftritt der Session souverän absolviert. Etwa 20 Alt-Gardisten der Prinzengarde haben es sich nicht nehmen lassen, den Auftritt mit zu verfolgen. Denn auch für viele der Garde war es das erste Mal, das Knübbelchen in der diesjährigen Besetzung auf der Bühne zu erleben. Aber nicht nur für die Mädchen und Jungen der Formation beginnt jetzt eine spannende Zeit[…]

kompletter Beitrag

Das Knübbelchen in Palmersheim

„Alle Jahre wieder …“, nein, es ist noch nicht Weihnachten, aber für 42 Kinder der Prinzengarde Euskirchen mag der heutige Auftritt in Palmersheim so vorgekommen sein. Denn das lange Warten hatte ein Ende, die Monate des Trainings machten sich nun bezahlt. Das Knübbelchen des Traditionsvereins war heute am 4. November 2017 zu ihrem ersten Auftritt der Karnevalssession 2017/2018 in Palmersheim aufmarschiert. Fast vollzählig angetreten präsentierten die Mädchen und Jungs im Alter zwischen zwei und 18 Jahren ihr Können vor dem Publikum. Auf anfänglicher Nervosität folgte alsbald ein großartiges Bühnenbild in Weiß und Rot. Ein wahrer Flohzirkus, für den die Bühne schnell zu klein wurde. Das Garde- und Showtanztreffen in Palmersheim[…]

kompletter Beitrag