Generalappell der Prinzengarde

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Der diesjährige Generalappell der Prinzengarde fand am 6. November 2015, mittlerweile zum zweiten Mal, im Alten Casino zu Euskirchen statt. Unser Knübbelchen eröffnete traditionsgemäß den Generalappell. Über 30 kleine Gardisten zogen in den Saal. Erstmalig wurde das Knübbelchen von Jascha Steffens kommandiert. Auf seine Kommandos hin, zeigte unser Knübbelchen einen großartigen gemeinsamen Tanz.

Des weiteren präsentierte unser Musikzug seine neuen Stücken für die kommende Session. Unser Tanzpaar Ira und Christoph zeigte einen hervorragenden Mariechentanz der mit viel Applaus honoriert wurde. Nach der Musterung der neuen Gardisten durch unsere Regimentsärztin Dr. Rita Bresgen, stellten unsere PG-Girls ihren neuen Tanz vor, der ebenfalls viel Applaus erntete.

Zwischen den einzelnen Auftritten der Formationen wurden Ira Mletzko, Peter Axeler, Jörg Esser für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft und Georg Mletzko und Heiko Marziniak für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft durfte die Prinzengarde Vanessa Bungarten (ehemalige Regimentstochter) und Hans Dieter Uckert ehren. Für 40 Jahre Mitgliedschaft bedankte sich die Garde bei Theo Wattler (Ehrenbürger der Stadt Euskirchen). Zum Generalmajor wurden Günter Esser und Günter Hövel befördert.

Unser, aus gesundheitlichen Gründen, zurückgetretene Schriftführer Christoph Schmitz wurde der RSE-Orden in Silber verliehen. Sivia Mletzko (PG-Girls), Hubert Erdmann (Knubbel), Ralf Olef (Artillerie) erhielten vom Kommandanten ihre Ernennungsurkunden zum Formationsführer.

Ferner hatte unser Präsident Hermann Josef Kerzmann die Ehre den neuen Schellenbaum der Garde zu präsentieren.

Text: Georg Harzheim; Bilder: Erwin Doppelfeld

Kommentare sind geschlossen