Der Nikolaus war da

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Heute am zweiten Advent fand traditionsgemäß die Nikolausfeier vom Knübbelchen statt und der Nikolaus persönlich beschenkte die Nachwuchsgardisten reichlich.

Viele fleißige Hände bereiteten schon seit Tagen die Feier vom Knübbelchen vor. Die Kinder backten Plätzchen und bastelten Dekorationen, die Eltern spendeten Kuchen und der Saal im Dorfgemeinschaftshaus in Roitzheim wurde für die bevorstehende Feier hergerichtet. Es galt, für rund 50 Kinder und deren Verwandte die Nikolausfeier vorzubereiten.

Nachdem der Präsident der Prinzengarde Euskirchen, Hermann-Josef Kerzmann, das Kuchenbuffet in seiner Eröffnungsrede freigab, stürzten sich die Gäste auf die Berliner, Muffins, Plätzchen und Kuchen. Markus Tews spielte derweil ein paar weihnachtliche Lieder auf dem Saxophon.

Später kündigte sich der Nikolaus an. Im festlichen Gewand zog er in den vollbesetzten Saal ein. Lilian Preiser-Marian trug bühnenreif ein kleines Gedicht vor und überraschte damit Klein und Groß und den Nikolaus obendrauf.

Alle Kinder, ob Gardisten oder Gäste, wurden vom Nikolaus reichlich beschenkt mit süßen Kleinigkeiten und Aufmerksamkeiten der Garde. Auch für die Formationsführung gab es eine kleine Spende für die tolle, geleistete Arbeit. Voller Spannung machten sie sich gleich über die Gaben her.

Es war ein schöner Adventsnachmittag im Kreise von Freunden und Bekannten der Garde und für das Knübbelchen sowie Rudi dem Maskottchen war es der letzte offizielle Termin im Jahr 2017.

Wir danken allen fleißigen Händen für das Organisieren und Durchführen der Veranstaltung. Wir danken dem Nikolaus für seinen feierlichen Beitrag und allen Gästen für den Besuch.

Text und Fotos: Jens Pesch

Kommentare sind geschlossen